“Hibikore Kendo” oder「日々是剣道」bedeutet so viel wie “Täglich Kendo”. Es ist das Motto, das Hiroyuki Kurosu-sensei (6. Dan) für unsere Kendogruppe ausgewählt hat. Es soll uns begleiten und in unserer Entwicklung unterstützen.

Dabei ist mit “Täglich Kendo” nicht alleine das Vereinstraining im Dojo gemeint, denn die meisten von uns haben nicht die Möglichkeit täglich an einem Kendotraining teilzunehmen. Vielmehr wollen wir uns täglich, auch außerhalb des Dojo, mit Kendo befassen, indem wir z. B. zu Hause Schlagübungen machen oder Kendo-Videos analysieren.

Zusätzlich wollen wir die Grundsätze des Kendo auch auf unser tägliches Handeln übertragen. Auch außerhalb des Dojo wollen wir unseren Mitmenschen stets mit Respekt und Höflichkeit begegnen. Wir wollen aufrichtig sein, nichts dem Zufall überlassen und nicht zögerlich sein, wenn sich uns eine Gelegenheit anbietet. Wir wollen stets an uns arbeiten und sei es nur die Körperhaltung oder die Achtsamkeit z.B. beim Warten an der Haltestelle.
Die Alljapanische Kendoförderation hat die Idee des Kendo (剣道の理念) folgendermaßen definiert:

剣道は剣の理法の修錬による
人間形成の道である

The concept of kendo is to discipline the human character
through the application of the principles of the katana (sword).

Bei der frankfurter Shodo-Künstlerin Shodo-Künstlerin Rena Kato bedanken wir uns herzlich für Erstellung der Kalligrafie.